25. April 2021

Maximilian Funke Kaiser erreicht Platz 11 auf der Landesliste der FDP Bayern zur Bundestagswahl

Bei der Landesvertreterversammlung der FDP Bayern zur Aufstellung der Landesliste zur Bundestagswahl wurde Maximilian Funke-Kaiser am 24. April 2021 auf Listenplatz 11 gewählt.

Bei der Landesvertreterversammlung der FDP Bayern zur Aufstellung der Landesliste zur Bundestagswahl wurde Maximilian Funke-Kaiser am 24. April 2021 auf Listenplatz 11 gewählt.

In seiner Rede ging Herr Funke-Kaiser auf die enormen, vor allem während der Corona-Krise zutage getretenen, Defizite des deutschen Staatswesens ein. Durch eine auf Innovation, Gründergeist und Förderung junger, wie auch mittelständischer Unternehmen gerichteter Wirtschaftspolitik, soll ein Wirtschaftswunder 2.0 erreicht werden. Ebenfalls sollen die Jahre der Entbehrung seitens mangelnder Digitalisierung in Bildungseinrichtungen und Verwaltungsbehörden endlich überwunden werden. Funke-Kaiser spricht sich ferner für ein Update des gesamten Staatsapparates aus, welches jeden einzelnen Stein umdrehen und sämtliche Prozesse auf den Prüfstand stellen soll.

Nicht zu letzt der jungen Generation schulde Deutschland einen modernen, entbürokratisierten Staat, der durch nachhaltige Haushaltspolitik den jungen Generationen ein Aufstiegsversprechen gibt. 

 
Maximilian Funke-Kaiser ist Spitzenkandidat der Jungen Liberalen Bayern und FDP-Listenkandidat für den Bundestagswahlkreis 254, Donau-Ries, im Hinblick auf die kommende Bundestagswahl.